MENU
Zukunft statt Stillstand
Ehemaliges Grundschulareal Gauting
Bürgerhotline

News

Unsere Planung

Auf 24 Seiten alles Wissenswerte zu unserer Planung.
Viel Vergnügen!

Zur Broschüre
20.3.2018

Faktencheck

Leider werden auch in Gauting „Alternative Fakten“ verbreitet.

Hier stellen wir sie richtig.
20.3.2018

Lösungen für den Verkehr

Die sehr sehenswerten Simulationen des Verkehrsplaners auf der Website der Gemeinde verdeutlichen, dass es für den geringfügig steigenden Verkehr durch das Projekt Lösungen gibt. Hier finden Sie die Simulation. Die Verkehrssicherheit wird durch einen breiteren Gehweg, Radspuren, die Entzerrung am Busbahnhof, eine neue Ampel u.v.m. deutlich erhöht.
23.3.2018

SoBon und Sozialwohnungen

Die Gemeinde Gauting hat eine Verordnung zur sozialen Bodennutzung (SoBon). Aufgrund bestehenden Baurechts auf dem Areal gilt diese Verordnung auf dem ehemaligen Grundschulareal nicht. Es gibt also keine Verpflichtung, an dieser Stelle geförderten Wohnraum anzubieten. Die Gemeinde hat sich dafür entschieden, geförderten Wohnraum an anderer Stelle über 120 günstige Wohnungen zu schaffen. Auf dem Grundschulareal entstehen dafür 56 Wohnungen zu ortsüblichen Mietpreisen sowie weitere 4 zu vergünstigten Mieten. Damit bekommt Gauting sowohl weiteren sozialen Wohnungsbau als auch Wohnraum für Normalverdiener.
26.3.2018

Höhenentwicklung der Gebäude

Unsere Gebäude werden weder 20 m hoch noch fallen sie komplett aus dem Rahmen. Vielmehr ist es so, dass das Gebäude am Kriegerdenkmal 16,50 m ab Gehsteigkante, das Gebäude an der Bahnhofstraße 17,50 m und das Gebäude am Bahnhof 18,50 m, hoch wird. Die notwendigen Aufbauten für die Gebäudetechnik sind vom Gehweg nicht sichtbar. Das Gebäude vom Café vor Ort ist übrigens über 21 m hoch, die alte Grundschule war 16 m, das Hotel und die Tabakwarenfabrik, die früher auf dem Areal standen, 21 m hoch.
27.3.2018

Ortsübliche Mieten

Entgegen anderslautender „Alternativer Fakten“ stellen wir richtig: auf dem ehemaligen Grundschulareal entstehen keine Eigentumswohnungen, sondern 60 Mietwohnungen, die den Markt deutlich entlasten werden. Wir werden die Wohnungen zu ortsüblichen Preisen vermieten. Nach derzeitigem Stand sind das 13,50 bis 15,00 € – je nach Stockwerk und Wohnungsgröße. Da wir aber noch nicht in die Vermarktung gestartet sind, gibt es dazu natürlich noch gar keine Festlegung. Alle anderen Behauptungen sind purer Unfug.
28.3.2018

15. April | 8-18 Uhr

Bürgerentscheid
Wahllokale und Briefwahl

12. April | 16-20 Uhr

Bürgersprechstunde Sontowski & Partner
Alte Pizzeria, Bahnhof, Gauting

11. April | 16-18 Uhr

Bürgersprechstunde Gemeinde Gauting
Kleiner Sitzungssaal, Rathaus, Gauting

22. März | 16-20 Uhr

Bürgersprechstunde Sontowski & Partner
Alte Pizzeria, Bahnhof, Gauting

21. März | 15-17 Uhr

Bürgersprechstunde Gemeinde Gauting
Kleiner Sitzungssaal, Rathaus, Gauting

19. März

Beginn Briefwahl

16. März (16-20 Uhr) und 17. März (9-12 Uhr)

Info-Veranstaltungen der CSU Gauting

Kommen Sie vorbei und stellen Sie alle Ihre offenen Fragen. Die Kollegen aus Ortsvorstand und Gemeinderatsfraktion freuen sich auf den Austausch mit Ihnen!
Alte Pizzeria, Bahnhof, Gauting (direkt am S-Bahnhof), Bahnhofplatz 1, 82131 Gauting

Montag, 5. März, 19:30

Treffen der Initiative Zukunft Gauting
Gasthof Högner in Unterbrunn

3. März, 10 bis 14 Uhr

Zukunftsmarkt Gauting
Bosco, Oberer Kirchweg 1

Donnerstag, 1. März, 19:30

Treffen der Initiative Zukunft Gauting
Zadar in Stockdorf

22. Februar, 16 bis 20 Uhr

Infomarkt Verkehr
Alte Pizzeria Bahnhof Gauting

Do, 1. Februar 2018, 16 – 20 Uhr

Infomarkt Architektur & Planung
Alte Pizzeria Bahnhof Gauting

Die Projektveranwortlichen des Bauträger Sontowski & Partner stehen am 25.1. allen Bürgerinnen und Bürgern im Bahnhof Gauting, alte Pizzeria, für ein persönliches Gespräch zur Verfügung

Sontowski lädt zur Bürgersprechstunde ein
18. Dezember 2017

Dienstag, 16.1, 19:30 Uhr im Rathaus

Sondersitzung zum Bürgerbegehren
8. Januar 2018

Mittwoch, 10.1., 19 Uhr in der Gaststätte Santorini

Treffen der Initiative Zukunft Gauting
8. Januar 2018

Sontowski & Partner erhält Baugenehmigung und startet mit Bauvorbereitungen

Erlangen / Gauting, den 16. Mai 2018 – Der Projektentwickler Sontowski & Partner hat die Baugenehmigung für das Wohn- und Geschäftshaus am ehemaligen Grundschulareal erhalten. Das Unternehmen hat bereits mit den bauvorbereitenden Maßnahmen begonnen. Die Grundsteinlegung ist für September 2019 vorgesehen.

„Aktuell stimmen wir uns mit den bauausführenden Unternehmen ab und koordinieren die einzelnen Baumaßnahmen“, erklärt Johannes Pohl, Projektverantwortlicher von Sontowski & Partner. Zu den bauvorbereitenden Maßnahmen gehören darüber hinaus beispielsweise der Abbruch des noch bestehenden Untergeschosses der alten Grundschule, das Freimachen des Baufeldes von Kabeln, Rohren und Leitungen, die Baustelleneinrichtung in Abstimmung mit den Behörden, die notwendigen Verbauarbeiten, die Fortschreibung der zur Ausführung notwendigen Werk- und Detailplanung in Abstimmung mit der Gemeinde Gauting und der Erdaushub bis zur Gründungsebene.

„Unter Berücksichtigung der bauvorbereitenden Maßnahmen gehen wir von einer Fertigstellung der Bodenplatte im September 2019 aus, sodass wir dann zusammen mit der Gemeinde die Grundsteinlegung feiern können“, erläutert Johannes Pohl den Zeitplan. Laufen alle Bauarbeiten wie vorgesehen, könnten der Erstbezug der Wohnungen und die Eröffnung von Einzelhandel und Drogerie im Frühjahr 2021 erfolgen.

5. Juni 2019